Wo Sie LEDs einsetzen können

Header zum Text Wie Sie LEDs richtig einsetzen können, LED-Lampen, Text: Bunt, retro oder doch ganz klassisch weiß? LEDs sind unglaublich vielfältig und fast überall einsetzbar

Die Nutzung von LEDs ist nicht nur besonders energieeffizient und umweltschonend, LEDs haben auch den Vorteil, dass sie vielfältig einsetzbar sind. Wir von Greenstars zeigen Ihnen, wo Sie LEDs am besten einsetzen können.

Wo können Sie LEDs einsetzen?

Schon gewusst?

Außenleuchten sind mit IP 44 spritzwassergeschützt gebaut und somit problemlos zu verwenden. Greenstars zeigt Ihnen die Schutzart IP 44 direkt an den Produkten an.

LEDs im Außenbereich

LEDs eignen sich wunderbar zum Einsatz im Außenbereich. Denn LEDs können große Beanspruchung und Temperaturunterschiede aushalten. So eignen sich LEDs mit kaltweißem Licht und einem hohen Kelvin-Wert gut zur Außenbeleuchtung rund ums Haus, oder als Orientierungsleuchte wie beispielsweise bei Gartenwegen. Speziell für den Außenbereich bieten wir auch neue, solarbetriebene LED-Lampen an, wie z.B. Solar-Leuchten mit Bewegungsmelder oder stimmungsvolle Außendeko-Leuchten, deren Solarzellen tagsüber aufgeladen werden und noch lange nach Sonnenuntergang tolles Licht auf Balkon, Terrasse oder im Garten spenden.
 

LEDs im Arbeitsbereich

Auch für den Innenbereich gibt es LEDs für jeden Zweck. In Arbeitszimmern, Büros oder in der Küche kann der Einsatz von LEDs mit einem höheren Kelvin-Wert von großem Nutzen sein. Das neutralweiße bis kaltweiße Licht sorgt für eine angenehme Arbeitsatmosphäre, unterstützt ein gezieltes Arbeiten und fördert die Konzentration und die Produktivität. Auch Ermüdungserscheinungen werden durch die richtige Beleuchtung verringert.
 

LEDs im Wohnbereich

Im Wohnbereich möchten Sie sich entspannen. Dafür ist ein warmweißes Licht, also eine LED mit einem niedrigen Kelvin-Wert, genau das richtige. Andererseits kann, zum Beispiel in den dunklen Monaten des Jahres, eine LED die das Tageslicht nachahmt, genau das Richtige sein. Denn Licht beeinflusst den Hormonhaushalt des Menschen.
Gleichzeitig können Sie mit LEDs im Wohnbereich Dekorationen hervorheben oder Lichtakzente in Ihren Räumen setzen.
 

Licht nach dem Biorhythmus

Wie bereits erwähnt, beeinflusst Licht den Biorhythmus des Menschen. Intelligente LED-Lichtsysteme können hier unterstützend wirken, denn sie ahmen die Lichtfarbe der Tageszeit nach. Morgens starten Sie mit einer warmen Lichtfarbe in den Tag, wechseln Mittags zu kühlem Licht und Abends zurück zu warmem. Dieser Lichtwechsel führt zu mehr Wohlbefinden, und Entspannungsphasen können bewusst ausgekostet werden.

Wir von Greenstars empfehlen den Einsatz von LEDs aufgrund der vielen ökonomischen und ökologischen Vorteile. Über das Einsparpotenzial von LEDs informieren wir Sie bei jedem unserer LED-Leuchtmittel. Und tatsächlich gibt es keinen Einsatzort, für den sich nicht die passende LED findet.
 

Schon gewusst?

Kelvin ist der entscheidende Wert, der die Farbtemperatur einer LED am besten beschreibt.

Warmweiß, neutralweiß oder tageslichtweiß?

Die Farbtemperatur, die in der Einheit Kelvin gemessen wird, zeigt an, ob das Licht einer LED eher als warm, neutral oder kühl empfunden wird. Da je nach Einsatzort der LED die Farbtemperatur eine wichtige Bedeutung hat, geben wir Ihnen einen kurzen Überblick:

Kelvin Farbtemperatur Wirkung
2500 – 3000 warmweiß Gemütlich und behaglich für Wohnräume geeignet
3500 – 4000 neutralweiß Sachlich, für Arbeits- und Büroräume und Küchen geeignet
4000 – 7000 tageslichtweiß Wie Tageslicht

 
Weitere technische Informationen erhalten Sie in unserem LED-Berater.
 

Zu den Sortimenten:

Produktkategorie Leuchten innenProduktkategorie Leuchten außenProduktkategorie Licht LEDProduktkategorie Leuchtmittel allgemein

Das könnte Sie auch interessieren:

Unser LED Einkaufsberater hilft Ihnen die richtige LED zu findenWas Sie beim dimmen von LEDS beachten müssenHerstellergarantie und alles was sie darüber wissen müssenWie Sie Leds richtig entsorgen und recyceln

 

build.rev.BUILD_REVISION_NUMBER