Das Einsparpotenzial von LEDs

2017-01-13_Einsparpotential
Bis zu 15 Prozent der anfallenden Stromkosten im Haushalt wird durch die Beleuchtung verursacht. Insbesondere für Familien und Wohngemeinschaften bietet die Beleuchtung so viel Sparpotenzial wie kaum ein anderer Haushaltsbereich.
Wer hier auf LEDs setzt, kann viel Energie, Stromkosten und CO2 einsparen. Greenstars zeigt Ihnen bei jeder LED im Shop das Einsparpotenzial direkt am Produkt an.

Wie berechnet Greenstars das Einsparpotenzial von LEDS?

Das Einsparpotenzial ergibt sich durch den geringeren Energieverbrauch einer LED im Vergleich zu einer Glühlampe bei gleicher Licht-Leistung (Helligkeit). Die effizientesten LED-Lampen im Greenstars-Shop verbrauchen über 90 Prozent weniger Strom als gleichhelle alte Glühlampen.
Berechnet wird das Einsparpotenzial in Euro und in Energie (anhand von CO2-Emissionen).

Wie setzt sich die Rechnung für den eingesparten Euro-Betrag zusammen?

Durch den geringeren Stromverbrauch einer LED lassen sich Stromkosten stark senken. Dabei gehen wir von aktuell durchschnittlichen Stromkosten von 0,29 € pro verbrauchter kWh aus.

Wie setzt sich die Rechnung für die CO2-Emissionen zusammen?

Auf Grundlage der eingesparten Energie (in kWh) einer LED lässt sich mithilfe eines CO2-Emissionsfaktors in Höhe von 0,59 kg pro verbrauchter kWh die entsprechende CO2-Emission in kg errechnen.

Beispielrechnung: Ersatz einer alten 40-Watt-Glühlampe durch die 6-Watt-LED (Lebensdauer: 15.000 Stunden)

Glühlampe (40W) LED (6W)
Stromverbrauch
in 1 Jahr*
40 kWh 6 kWh
Stromkosten
in 1 Jahr**
12 € 2 €
CO2-Emissionen
in 1 Jahr***
24 kg CO2 4 kg CO2 Einsparpotenzial
Stromkosten
in 15 Jahren
174 € 26 € 148 €
CO2-Emissionen
in 15 Jahren
354 kg CO2 53 kg CO2 301 kg CO2
Häufigkeit der Neuanschaffung 15x 1x

Hinweis:

Die Angaben sollen einen Eindruck der Einsparpotenziale vermitteln. Aufgrund individueller Bedingungen und Nutzungsverhalten können die Angaben aber abweichen.

Erläuterungen:

* Durchschnittl. Nutzungsdauer einer Glühlampe pro Jahr: 1000 h (entspricht 2-3 Stunden Einsatz pro Tag)

** Durchschnittl. Stromkosten: 0,29 €/kWh (Stand: Januar 2017, Umweltbundesamt)

*** CO2-Emissionsfaktor (für den Strominlandsverbrauch): 0,59 kg/kWh (Stand: Januar 2017, Umweltbundesamt)

Unser Fazit: Der Umstieg auf LED-Beleuchtung zahlt sich doppelt aus!

  1. Bares Geld
    Wenn Sie eine 40-Watt-Glühbirne, die täglich etwa zwei bis drei Stunden lang brennt, durch eine gleich helle 6-Watt-LED ersetzen, senken Sie Ihre jährlichen Stromkosten von 12 auf knapp 2 €. Auf die Lebensdauer der LED gerechnet, können Sie also bis zu 148 € sparen.
  2. Einsparung des Treibhausgases CO2
    Die Umrüstung auf die LED-Lampe spart 301 kg umweltschädliches CO2 ein. LEDs haben durch die Stromeinsparungen von bis zu 90 Prozent die beste ökologische Bilanz aller Leuchtmittel wie z.B. Glühbrinen, Halogen- oder Energiesparlampen.

Zu den Sortimenten:

Produktkategorie Leuchten innenProduktkategorie Leuchten außenProduktkategorie Licht LEDProduktkategorie Leuchtmittel allgemein

Das könnte Sie auch interessieren:

Unser LED Einkaufsberater hilft Ihnen die richtige LED zu findenWas Sie beim dimmen von LEDS beachten müssenHerstellergarantie und alles was sie darüber wissen müssenWie Sie Leds richtig entsorgen und recyceln


Unser LED-Einkaufsberater
Wie Sie LEDs entsorgen und recyceln
Wie Sie LEDs richtig dimmen
LEDs – Wechseln Sie zur nachhaltigen Alternative
Die Herstellergarantie
Das Einsparpotenzial von LEDs


Unser LED-Einkaufsberater
Wo Sie LEDs einsetzen können
LEDs – Wechseln Sie zur nachhaltigen Alternative
Wie Sie LEDs entsorgen und recyceln
Wie Sie LEDs richtig dimmen
Die Herstellergarantie

build.rev.BUILD_REVISION_NUMBER